DER CAMERATA KLANG IST UNSERE STIMME

„Die Seele der Kammermusik“ ist das zentrale Element des CAMERATA-Klanges. Jeder Musiker für sich unterstellt sich dem höheren Ziel und bleibt sich als Individuum trotzdem treu. Jeder einzelne trägt Verantwortung für die Interpretation, das Volumen, den Rhythmus, die Feinheiten, den Klang. Zusammen verlassen wir die ausgetretenen Wege, gehen Risiken ein, machen keine Kompromisse, vereinen unser Wissen, unsere Erfahrungen, unser Können, unsere Ängste und Hoffnungen und suchen nach dem einen Moment, dem göttlichen Funken, dem magischen Punkt, an dem wir zu einem Klang verschmelzen. Einem Klang, der Solist, Chor, Begleitung, Raum, Sinn und Zeit zugleich ist und als eine vereinte Stimme zu unserem Publikum spricht

Sprache, die einen Sinn hat, ein Ziel, ein Ideal. Sprache, die aus dem Inneren kommt. Sprache, die das Gegenüber wahrnimmt und erreicht, mit einer Aussage, die durch Sensibilität, Empathie, Beharrlichkeit, Leichtigkeit und Kraft kommuniziert wird und die durch ihren Inhalt Bedeutung gewinnt. Die durch ihre Form Wahrheit und Schönheit als Ziel ihr Eigen nennt. Nur dann kann sie Wirkung entfalten, nur dann ist sie echt, nur dann kann sie zu wahrer Kommunikation, zu Dialog werden. Oder wie es unser langjähriger Leiter und größter Inspirator Sándor Végh ausdrückte: „Suche in deinem Inneren, dann hast du etwas zu sagen!“

MUSIK IST
UNSERE SPRACHE

MENSCHLICHKEIT UNSER IDEAL

„ … das schöpferische und für die Allgemeinheit bedeutsame Erarbeiten kultureller Werte.“ So definierte Bernhard Paumgartner 1952 die „Mission“ der CAMERATA. Schon der Name „CAMERATA“, in Erinnerung an die Camerata Fiorentina, einer Vereinigung aus Musikern, Poeten und Philosophen der Renaissance, die sich dem Ideal der Musik am antiken Vorbild verschrieben hatten, legte den Grundstein für die zutiefst humanistische Ausrichtung unseres Schaffens. Im Sinne dieses hohen Ideals, beseelt durch die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit einigen der größten Künstler der Welt und durch unsere stetige internationale Präsenz immer an die weitreichende Wirkung unseres Schaffens erinnert, sehen wir es als unsere Aufgabe, diesen Anspruch weiterzuführen, weiterzuentwickeln und weiter zu geben. Den Anspruch auf Originalität, die auf Verständnis und Wissen basiert, auf Begegnung, die in Dialog zum Gegenüber tritt, und den Anspruch, Musik auf eine Weise darzustellen, die nachklingt und im Zuhörer Resonanz erzeugt und findet.